Ein Gastbeitrag von Steffen Scherer.

Erfolg aus der Sicht eines Piloten: Warum du IMMER einen Plan B haben musst! ✈ ✈

Kennst du die Menschen, die dir sagen: „Du darfst niemals einen Plan B haben. Wenn du einen Plan B hast, beschreibst du damit schon das Scheitern von Plan A.“?

Ich möchte dir aus der Sicht eines Piloten zeigen, warum dieser Glaubenssatz absoluter Blödsinn ist.

Ich habe vor ca. 4 Jahren meine Ausbildung als Privatpilot abgeschlossen. Ich habe eine ganze Menge über das Fliegen und gleichzeitig über das Leben gelernt. Nämlich: „Habe immer einen Plan B in der Tasche.“

Warum?

Stell dir vor, du fliegst von München nach Hamburg (dein Plan A). In Höhe Frankfurt fällt der Motor des Flugzeugs aus. Was machst du?

Na klaro, du verfolgst plötzlich Plan B: Checkliste durchgehen, Neustart des Motors, Notruf absetzen etc. Wenn alles nichts nützt, verfolgst du Plan C (die Notlandung). Spätestens hier erkennst du, dass du MINDESTENS einen Plan B haben MUSST. Wir Piloten haben sogar IMMER einen Plan C. Warum haben wir einen Plan C? Weil wir uns im aller schlimmsten Fall nicht mal auf Plan B verlassen können (dass der Motor wieder anspringt).

Planung ist alles. Natürlich solltest du nicht im Wust der Planung untergehen. Aber habe immer ein Aß im Ärmel. Früher oder später wird es dir das Leben retten!